17.01.2020 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

Theodor Sauerwein mit dem Jugendpreis ausgezeichnet

 

Zu einem ganz besonderen Neujahrsempfang begrüßte in diesem Jahr die Vorsitzende der SPD Loreley Theresa Lambrich die zahlreichen Gäste im Rathaus in Weisel. „Denn in diesem Jahr darf ich Ihnen nicht nur im Namen der SPD Loreley für das kommende Jahr viel Glück, Gesundheit und Erfolg wünschen, sondern auch Mike Weiland begrüßen, der für die SPD Rhein-Lahn den Jugendpreis verleihen wird.“

13.01.2020 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD-Bürgerpreis an Hochwassernotgemeinschaft Braubach verliehen

 

Der SPD Kreisvorsitzende und Kandidat für das Amt des Bürgermeisters der VG Loreley, Mike Weiland, machte es lange spannend, wer denn nun in diesem Jahr den Bürgerpreis der SPD Rhein-Lahn bekommen sollte. Den feierlichen Abend begann zunächst Theresa Lambrich, Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbands Loreley mit einem historischen Zitat: „Willst Du froh und glücklich leben, lass kein Ehrenamt dir geben!“ soll einst Wilhelm Busch gedichtet haben. Ob das Zitat wirklich von Busch kommt, ist nicht klar – das Anliegen von Weilands, Lambrich und aller Anwesenden bei der Verleihung des Bürgerpreises der SPD Rhein-Lahn war es aber, es ins rechte Licht zu rücken. „Denn irgendetwas muss das Ehrenamt ja an sich haben, dass so viele Menschen hier im Raum sich für die Gesellschaft freiwillig und in ihrer Freizeit stark machen. Und das ist gut und wichtig so!“, betonte Lambrich. Daher sei es Mike Weiland und ihr ein Anliegen, den Ehrenamtlern im Namen der SPD zu danken und das Ehrenamt insgesamt zu stützen. Und genau dies sei auch Zweck des Bürgerpreises: Denen Dank und Anerkennung zu zollen, die sich für die Gesellschaft einsetzen.

26.12.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD-Fraktion im VG-Rat Loreley

 

Mike Weiland: Busverbindung im Winterhalbjahr auf Loreleyplateau: Geplantes Umsetzungszeitfenster kann nicht akzeptiert werden

Wie SPD-Bürgermeisterkandidat Mike Weiland nun auf Nachfrage mitgeteilt worden ist, soll die Vorlaufzeit für die Aufrechterhaltung der Linie 535 von der Stadt St. Goarshausen hoch zum Loreley-Plateau während der Wintermonate frühestens zum 1. Februar 2020 umgesetzt werden. Mike Weiland hatte sich dafür eingesetzt, dass eine ganzjährige Anbindung des Loreley-Plateaus an den ÖPNV angestoßen wurde. „Diese lange Vorlaufzeit ist aus Sicht der SPD absolut nicht zu akzeptieren“, ist Mike Weiland entsetzt.

Mit millionenschweren Investitionen habe die Verbandsgemeinde Loreley den 1. Bauabschnitt des Kultur- und Landschaftsparks realisiert und mit dem dortigen Pächter der Gastronomie einen Vertrag abgeschlossen, der das vorhandene Angebot in eine Ganzjahresgastronomie weiterentwickeln soll. Demnach müsse man auch eine Grundlage dafür schaffen und alle Stellschrauben drehen, die Gastronomie hierbei zu unterstützen, so Mike Weiland weiter. Hieran müssten nicht nur die Verbandsgemeinde, sondern auch der Kreis und der Verkehrsverbund ein Interesse haben, dass sich die Loreley mitten im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal als touristischer Anlaufpunkt auch über den Winter hinweg weiterentwickeln könne. Schließlich haben die Verbandsgemeindegremien auch beschlossen, das Besucherzentrum künftig über den Winter geöffnet zu lassen, um eine Ergänzung zur Gastronomie zu bieten. Gerade jetzt in den Wintermonaten halte man dort auch die BUGA-Ausstellung vor. Dazu gehöre es eben auch, dass Besucher das Plateau ganzjährig – und in den Wintermonaten zumindest während der Tageslichtzeiten – erreichen können.

27.11.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD Rhein-Lahn verleiht wieder Jugendpreis - Bewerbungen erwünscht

 

Auch zu Beginn des neuen Jahres zeichnet die SPD Rhein-Lahn wieder eine auf dem Gebiet der Jugendarbeit ehrenamtlich in besonderem Maße engagierte und damit für die Gesellschaft vorbildliche Person mit ihrem im Jahr 2016 ins Leben gerufenen Jugendpreis aus. Aber auch eine Gruppe, Institution oder Verein kann möglicher neuer Träger der Auszeichnung sein.

23.11.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

Waldkonferenz der SPD Rhein-Lahn:

 

Spannende Diskussion mit Dr. Jens Jacob (MUEEF) über die Zukunft der Wälder in Rheinland-Pfalz

„Rheinland-Pfalz ist bereits heute stark vom Klimawandel betroffen“, so lautet die Botschaft von Dr. Jens Jacob, Abteilungsleiter Forsten im rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten (MUEEF), an das breitgefächerte Publikum der Waldkonferenz in St. Goarshausen. Zu dieser hatte SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland jetzt öffentlich eingeladen und zahlreiche Försterinnen und Förster, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger aus allen Teilen des Kreises waren der Einladung gefolgt. Auch die beiden SPD-Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff nahmen teil, um ihre Eindrücke mit in die Landespolitik zu nehmen. „Der Wald ist in vielerlei Hinsicht von großer Bedeutung für die Menschen im Rhein-Lahn-Kreis. Neben umweltpolitischen Faktoren hängen am Wald auch viele Arbeitsplätze, die es zu sichern gilt. Die letzten beiden sehr heißen Sommer geben uns daher Anlass, uns diesem Thema verstärkt zu widmen und die Sorgen und Ängste unserer Mitbürger bis auf die Landesebene zu tragen“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland.

Nachrichten

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo