17.03.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

IT-Support an Schulen wird professionalisiert - SPD-Antrag fand breite Unterstützung

 

Auf Antrag der SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller (Eschbach) wurde in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses ein Antrag zur Professionalisierung des IT-Supports an Schulen einstimmig beschlossen. Der Antrag wurde von allen im Kreistag vertretenen Gruppierungen unterstützt und befürwortet.

Bei verschiedenen Schulbesuchen der Sozialdemokraten hat sich gezeigt, dass der IT-Support sehr oft mit sogenannten Bordmitteln erfolgt. Freigestellte Lehrerinnen und Lehrer oder zum Teil auch Schüler warten und sichern die IT-Systeme von Schulen. „Wir haben sehr häufig den Wunsch nach professioneller Unterstützung gehört und dort wollen wir für die Schulen in Kreisträgerschaft ansetzen“, so Göller in der Begründung des Antrags. Auf Initiative der SPD wurde vor einiger Zeit bereits vom Kreis ein Programm aufgesetzt, mit dem mehr Smartboards und mehr IT-Ausstattung in die Schulen kommen soll. Im geplanten nächsten Schritt des Breitbandausbaus im Kreis sollen außerdem alle Schulen direkt mit Glasfaser angeschlossen werden. Damit die geschaffene IT-Infrastruktur auch gut läuft, genutzt werden kann und darüber hinaus auch den heutigen Ansprüchen von Datensicherheit und Datenschutz entspricht, hat die SPD ihren Antrag auf den Weg gebracht. „Bei immer neuen Gefahren und Fragen in diesem Bereich, wollen wir die Schulen nicht alleine lassen“, sagte Kreistagsmitglied Rita Wolf (Braubach) nach der Sitzung über den Antrag.

Landrat Frank Puchtler hat die Initiative aus der SPD-Kreistagsfraktion gerne aufgenommen und in der Sitzung kurz über die derzeitige Situation an den Schulen berichtet. Die Verwaltung wird sich nun daran machen mit Hilfe einer Gesamtübersicht die genauen Bedarfe zu ermitteln. Danach soll überlegt werden, ob hausinterne Stellen für die Aufgabe geschaffen werden oder ob externe Dienstleister die Aufgabe übernehmen können.

17.03.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

Antrag der SPD-Fraktion in der Sitzung des Kreisausschusses am 11.03.2019

 

Unterstützung von Nutzern des öffentlichen Personennahverkehrs

Mit der Linienbündelung der Busverkehre durch den Rhein-Lahn-Kreis konnte erstmals ein umfangreicher ÖPNV im Rhein-Lahn-Kreis realisiert werden, mit dem von jeder Gemeinde aus montags bis freitags grundsätzlich ein 2-Stunden-Takt zwischen 6 und 20 Uhr besteht. Leider sind die erheblichen Verbesserungen des ÖPNV-Konzeptes des Kreises insbesondere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern kaum bekannt und die Nutzung hält sich in Grenzen. Ursachen dafür sind vor allem, dass die Bestellung von Anruflinienfahrten, die Fahrplangestaltung, die Bedienung von Fahrkartenautomaten, das Umsteigen an den Knotenpunkten und  die Internetnutzung als zu kompliziert empfunden werden.

15.03.2019 in Ankündigungen von SPD Rhein-Lahn

Herzliche Einladung!

 

10.03.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD gratuliert zur Neueröffnung des Bistro-Restaurants im Loreley-Besucherzentrum

 

SPD-Kreisvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im VG-Rat Loreley Mike Weiland (Kamp-Bornhofen) und die beiden Vorsitzenden des SPD-Gemeindeverbands Loreley, Theresa Lambrich (Filsen) und Joachim Hewel (Kestert) haben direkt am ersten Tag dem neuen Pächter Muzaffer Oguz des Bistro-Restaurants „Am myhtischen Fels“ im Loreley-Besucherzentrum zur Neueröffnung gratuliert. „Wir freuen uns sehr, dass kurz vor der offiziellen Eröffnung des 1. Bauabschnitts des Kultur- und Landschaftsparks auf dem Loreley-Plateaus am Gründonnerstag nun bereits die neue Gastronomie im Besucherzentrum ihre Pforten geöffnet hat“, so Mike Weiland.

07.03.2019 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD im Gespräch: Mit der Landwirtschaft sprechen, statt über sie

 

Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion haben sich mit dem Vorstand des Bauern- und Winzerverbandes Rhein-Lahn zu einem informativen Gedankenaustausch getroffen. Im Gespräch wurden zahlreiche Themen diskutiert, Informationen ausgetauscht und vielfach gemeinsame Positionen festgestellt. „Uns ist es wichtig, mit der Landwirtschaft zu sprechen, statt immer nur über sie, wie das leider viel zu oft gemacht wird“, fasst Carsten Göller, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, das Ansinnen des Gesprächs zusammen.

Neben Wetterkapriolen und der häufig schwierigen Erlössituation schilderten der Vorsitzende der Bauernschaft im Kreis, Horst Klöppel, sowie Geschäftsführer Armin Geisel, dass die Art und Weise der öffentlichen Diskussionen über die Landwirtschaft das größte Problem für zahlreiche Berufskollegen sind. Dies hat direkte Auswirkungen auf den Berufsstand, da beispielsweise Fachkräfte und Hofnachfolger fehlen, erläuterte Klöppel. Dazu stellte Michael Schnatz, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Diez fest: „Leider werden viele Diskussionen, nicht nur zum Thema Landwirtschaft, viel zu überzeichnet geführt. Da sollten alle einmal überlegen, wie wir als Gesellschaft miteinander umgehen.“

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am 26. Mai 2019 wählen wir einen neue/n Bürgermeister/in und einen neuen gemeinsamen

Verbandsgemeinderat.

Die Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen fusionieren zum 1. Juli 2019, wir alle gehören dann zusammen und müssen unsere Zukunft in die Hand nehmen.

Helfen Sie uns dabei!

Welche Erwartungen haben Sie an die neue Verbandsgemeinde?

Über eine zahlreiche Beteiligung an unser Umfrage würden wir uns freuen, weitere Schwerpunkte können Sie gerne über unser Kontaktformular schicken!

Hausbesuche und Veranstaltungen

Hausbesuche der Bürgermeiterkandidatin
 
  • 11.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Klingelbach
  • 12.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Oberneisen
  • 14. bis 16.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Hahnstätten
  • 18.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Niedertiefenbach
  • 19. bis 21.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Katzenelnbogen
  • 22.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Biebrich
  • 23.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Bremberg
  • 25. und 27.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Kördorf
  • 26.03.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Reckenroth
  • 29. und 30.03.219 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Flacht
  • 01.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Berndroth
  • 02. und 03.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Berghausen
  • 05. und 06.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Niederneisen
  • 08.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Herold
  • 10.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Mittelfischbach, Oberfischbach, Ergeshausen, Roth
  • 13. und 15.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Rettert
  • 17.04.2019 Hausbesuche Bürgermeisterkandidatin Evelin Stotz in Dörsdorf, Eisighofen

Veranstaltungen mit den VG Kandidaten

  • 13.03.2019 um 19.00 Uhr Frauenforum zum Weltfrauentag im DGH Hahnstätten
  • 20.03.2019 um 17.30 Uhr VG Kandidaten Besuch Hauptamtlicher Gerätewart Ralf Meyer Stützpunktgerätehaus Hahnstätten
  • 29.03.2019 um 17.30 Uhr VG Kandidaten / Info und Besichtigung der Trasse der Umgehung B54 am Dorfplatz Flacht  / im Anschluss Dorfgemeinschaftshaus
  • 03.04.2019 um 19.00 Uhr Hotel Berghof Berghausen /  Europaforum mit Karsten Lucke (Leiter Europahaus Bad Marienberg)
  • 30.04.2019 um 18.30 Uhr Medizinisches Versorgungszentrum Katzenelnbogen / im Anschluss Einrichschänke

Sagen Sie uns, welche Schwerpunkte Sie für die gemeinsame Arbeit sehen, wir wollen wissen, was Sie möchten, wo Sie der Schuh drückt.

Umfrageübersicht

Nachrichten

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

10.03.2019 21:19 Achim Post zum „Europa-Konzept“ der CDU-Vorsitzenden
Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa sieht anders aus. Kramp-Karrenbauers Antwort auf Macron lasse jeden sozialen Gestaltungsanspruch für Europa vermissen, kritisiert SPD-Fraktionsvize Achim Post. Dabei seien europäische Mindestlöhne Teil des Koalitionsvertrages. Frau Kramp-Karrenbauers Antwort auf Präsident Macron ist in vielen Punkten schlicht und einfach eine Absage. Echter Fortschritt für ein starkes und gerechteres Europa

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo