Pressemitteilung: SPD Politiker im regen Austausch mit der Blaulichtfamilie im Kreis

Veröffentlicht am 17.06.2021 in Pressemitteilung

Mit dem Anspruch, die Blaulichtorganisationen noch weiter zu stärken, startete die SPD Rhein-Lahn jetzt in ihre nächste Ausgabe von 60 Minuten SPD mit dem Thema Blaulichtfamilie im Rhein-Lahn-Kreis und hielt damit ein im Frühjahr gegebenes Versprechen, dem Austausch zwischen Politik und Blaulichtorganisationen regelmäßig eine Plattform zu bieten. Neben dem SPD-Kreisvorsitzenden Mike Weiland luden auch die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff zu der Veranstaltung ein, die sowohl bei Mitgliedern kommunaler Gremien als auch bei vielen Vertretern der Blaulichtfamilie auf sehr positive Resonanz stieß. „Wir wollen vor allem eine Gelegenheit bieten, sich in einer zwanglosen Atmosphäre mit der Kommunal- und Landespolitik auszutauschen“, betonte Roger Lewentz in seinem Grußwort an die Teilnehmenden.

Nach drei kurzgehaltenen Einführungsreferaten der Veranstalter, in denen insbesondere die Relevanz und Bedeutung der Blaulichtorganisationen für die Sicherheit im Rhein-Lahn-Kreis betont und gewürdigt wurden, gab Kreisvorsitzender Mike Weiland das Wort an die Teilnehmenden und eröffnete die Diskussionsrunde. Darauf folgte ein reger Austausch über Respekt gegenüber Einsatzkräften, eine moderne und zeitgemäße Ausrüstung und darüber, welche Erwartungen die Teilnehmenden an die Politik haben. Unter anderem wurde mehr moralischer Rückenwind für Einsatzkräfte gefordert, die sich immer häufiger in schwierigen Situationen mit Menschen wiederfinden, die Blaulichtorganisationen gegenüber negativ gesinnt sind. Bei Roger Lewentz stieß diese Anregung auf große Zustimmung und auch er zeigte sich empört über die hohe Zahl an Angriffen gegenüber Einsatzkräften, die haupt- oder ehrenamtlich anderen Menschen helfen. „Wir müssen gesellschaftlich klarmachen: Die allermeisten Menschen in Deutschland stehen hinter Ihnen!“, so Lewentz an die Vertreter der Blaulichtorganisationen. 

Ein weiteres Leitthema des Abends, angeregt durch Marcel Will, dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten für die Stadt Lahnstein, waren die unterschiedlichen Möglichkeiten der Unterstützung von Blaulichtorganisationen durch Städte und Kommunen. Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der Blaulichtfamilie, um deren Beitrag für die Gesellschaft zu unterstreichen, die Organisation von speziellen Veranstaltungen wie dem Tag der Blaulichtfamilie im Jahr 2019 oder einfache Stammtische zur Förderung der Vernetzung von Einsatzkräften und Politik sind einige Ergebnisse des Austausches. Auch ein intensives Werben für die Mitarbeit in Blaulichtorganisationen ist eine Hilfestellung, die seitens der Politik gegeben werden kann.

Zu einigen spezifischeren Anliegen sagten die Kommunal- und Landespolitiker zu, diese im Nachgang genauer klären zu wollen, um den Worten gleich Taten folgen zu lassen. „Als gewählte Vertreter für unsere Heimat ist es uns eine Herzenssache, unseren Beitrag für die Stärkung der Blaulichtfamilie zu leisten. Deswegen haben wir immer ein offenes Ohr für Ihre Anliegen“, versprach Landtagsabgeordneter Jörg Denninghoff.

Sowohl Teilnehmende als auch Veranstalter zeigten sich zum Schluss der Veranstaltung zufrieden über den informativen Austausch. Kreisvorsitzender Mike Weiland sprach stellvertretend für die SPD Rhein-Lahn und alle teilnehmenden Politiker einen besonderen Dank und Lob für die Leistung der Blaulichtfamilie aus. „Ohne Ihren unermüdlichen und permanenten Einsatz wäre die Sicherheit in unserem Land nicht gewährleistet. Daher ist es uns ein großes Anliegen, auch über die heutige Veranstaltung hinaus im engen Kontakt mit Ihnen zu bleiben“, so Mike Weiland abschließend.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo