Europa-Abgeordneter Karsten Lucke spricht über Europa in schwierigen Zeiten

Veröffentlicht am 16.06.2022 in Pressemitteilung

In der jüngsten Ausgabe der 60 Minuten SPD-Reihe hatte sich die SPD Rhein-Lahn das Thema „Europa“ auf die Fahne geschrieben und passender Weise den Abgeordneten des Europäischen Parlaments Karsten Lucke eingeladen, der erst kürzlich für Norbert Neuser nachrückte.

Die Herausforderungen seien in diesen Zeiten besonders groß, so Lucke. Krieg in der Ukraine, Flüchtlingsströme, Waffenlieferungen, Sanktionen gegen den russischen Staat und eine sich verschärfende Lebensmittelkrise bilden eine komplexe Situation, die nicht leicht zu lösen ist.

Nach kurzen Einblicken in die Arbeit auf europäischer Ebene, eröffnete Karsten Lucke die Diskussion mit den Anwesenden in der Videokonferenz. Vor allem die Stärkung der europäischen Idee stand im Vordergrund des gemeinsamen Austausches. Programme wie Erasmus, freier Waren- und Dienstleistungsverkehr und offene Grenzen seien in den Köpfen vieler Leute heute selbstverständlich. Dabei ist Europa ein Friedensprojekt, das auf dieser Welt einmalig ist. „Betrachtet man die geopolitische Lage Europas vor 80 Jahren ist es eine unglaubliche Errungenschaft der Gründerväter der Europäischen Union, dass die gemeinsame Idee von Frieden, Freiheit und Sicherheit gelingen konnte“, so Vorstandsmitglied Theres Heilscher.

Man sei beim Bau Europas aber noch nicht am Ende, denn sonst bräuchte es die europäischen Institutionen nicht mehr, so Karsten Lucke. Für ihn sei es wichtiger, Europa als Idee vor allem von unten weiterzuentwickeln, sodass die Menschen wissen, warum und wofür sie an die Wahlurne gehen. Dem pflichtete auch Kreisvorsitzender Mike Weiland bei und merkte an, dass die Wahlbeteiligung zu Europawahlen tendenziell eher niedrig ist. Daran gelte es zu arbeiten, um Europa auf breite demokratische Füße zu stellen.

Ebenfalls von Interesse war außerdem die Frage der praktischen Arbeit innerhalb der Institutionen vor allem mit Ländern der EU, die nicht denselben Wertekompass teilen. Hier antwortete Lucke mit der Aussage, dass jeder Kompromiss, der auf europäischer Ebene gelinge, besser sei als keiner. Denn noch vor wenigen Jahrzehnten wurden Konflikte auf ganz andere Art und Weise ausgetragen. Dies bedeute also nicht, dass jeder Kompromiss ein „fauler“ sei – ganz im Gegenteil.

Nach 60 Minuten intensiver Diskussion und vielen Anregungen beendete Mike Weiland die Veranstaltung und bedankte sich bei Karsten Lucke herzlich für die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch, das man bald auch in Präsenz wiederholen wolle.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

05.07.2022 07:55 KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE
Zum Start der sogenannten „Konzertierten Aktion“ erhofft sich SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert von den Sozialpartnern ein „energisches, entschlossenes und gemeinsames politisches Handeln“, um dem Preisdruck etwas entgegenzusetzen. Am Montag findet die Auftaktsitzung der sogenannten Konzertierten Aktion statt. Sie soll ein längerer Prozess werden, in dem Lösungen für die derzeit hohen Preissteigerungen und Belastungen für die Bürgerinnen… KONZERTIERTE AKTION GEMEINSAM DURCH DIE KRISE weiterlesen

05.07.2022 00:54 Reformen in Katar nachhaltig umsetzen
Die öffentliche Anhörung am 04.07.22 im Sportausschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar hat die schwierige Menschenrechtslage im Gastgeberland nochmals verdeutlicht. Der Verabschiedung wichtiger Reformen steht deren nicht zufriedenstellende Umsetzung gegenüber. „Wir erkennen an, dass es in Katar in den vergangenen Jahren Verbesserungen beim Schutz von Arbeitnehmerrechten gegeben hat. Die Reformen sind gerade im regionalen Vergleich als… Reformen in Katar nachhaltig umsetzen weiterlesen

05.07.2022 00:50 Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland
Erstmals in dieser Legislaturperiode fand das im Jahr 2016 gestartete Fachforum „Industrielle Gesundheitswirtschaft“ der SPD-Bundestagsfraktion statt. Mehr als 70 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen, Verbänden und des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klima diskutieren aktuelle Herausforderungen der industriellen Gesundheitswirtschaft. Ab Herbst sollen konkrete Vorschläge für eine aktive Industriepolitik erarbeitet werden. Gabriela Katzmarek, zuständige Berichterstatterin: „Die Auswirkungen… Industrielle Gesundheitswirtschaft: wichtige Säule des Industriestandorts Deutschland weiterlesen

01.07.2022 00:50 Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit
Die Ergebnisse des NATO-Gipfels sehen eine deutliche Stärkung des Bündnisses vor. Die schnellen Eingreifkräfte werden von 40.000 Soldatinnen und Soldaten schrittweise auf 300.000 erhöht. Mit Finnland und Schweden schließen sich zwei Staaten mit umfangreichen militärischen Fähigkeiten dem Bündnis an, sagt Wolfgang Hellmich. „Die Ergebnisse des Gipfels von Madrid sind klar und deutlich: Mit dem neuen strategischen… Stärkung der Nato dient unser aller Sicherheit weiterlesen

29.06.2022 17:26 Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei
In der Europäischen Union werden ab 2035 keine Diesel- und Benzin-PKW mehr zugelassen. Darauf einigten sich die EU-Umweltministerinnen- und -minister in Brüssel. Für PKW führt an der Elektromobilität damit kein Weg vorbei, sagt Detlef Müller. „Die grundsätzliche Entscheidung, ab 2035 auf Pkw und leichte Nutzfahrzeuge ohne CO2-Ausstoß zu setzen, ist richtig und wichtig zur Erreichung… Verbrenner-Aus: Kein Weg an E-Mobilität vorbei weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo