SPD Aar-Einrich

Willkommen bei den Aar-Einricher Sozialdemokraten

 

26.10.2018 in Topartikel Aktuell

SPD schickt Evelin Stotz ins Rennen

 

Offizielle Kandidatin für das Amt der Bürgermeisterin der neuen Verbandsgemeinde Aar-Einrich steht fest

29.11.2018 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

SPD Rhein-Lahn unterstützt Detlev Pilger im Kampf um Alternativtrasse für den Güterverkehr im Mittelrheintal

 

Mit einem deutlichen Schreiben hat sich jetzt der hiesige Bundestagsabgeordnete Detlev Pilger (SPD) an den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium Enak Ferlemann (CDU) gewandt und sein Befremden über die Bewertung der Schienenwegeausbauvorhaben zum Ausdruck gebracht. „Die Nicht-Höherstufung der Region Mittelrhein – vom Güterschienenverkehr außergewöhnlich hoch belastet – ist nicht nachvollziehbar dargelegt worden“, so Detlev Pilger. Insbesondere die negative Bewertung des Projektes Korridor Mittelrhein: Zielnetz II (u.a. NBS Troisdorf – Mainz-Bischofsheim) bedürfe weiterer Erläuterungen. Zwar soll eine neue Machbarkeitsstudie für die Planung der Alternativtrasse voranbringen, doch Pilgers Hintergrundwissen zeige auf, dass sich die Region nicht abhängen oder schlechter stellen lassen dürfe, als es bereits heutiger Status sei, betont SPD-Kreisvorsitzender und Fraktionsvorsitzender im Verbandsgemeinderat Loreley Mike Weiland und unterstützt damit Pilgers Vorstoß.

29.11.2018 in Allgemein

26. Oberneiser Forum

 

07.11.2018 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

Weiland: SPD begrüßt in Berlin angekündigte Machbarkeitsstudie für Alternativgütertrasse für Mittelrheintal

 

Die SPD Rhein-Lahn um ihren Vorsitzenden Mike Weiland begrüßt die heute in Berlin vorgestellten Änderungen am Bundesverkehrswegeplan: "Endlich kommt beim Bund wieder Fahrt in Sachen Planung der Alternativgütertrasse auf. Dies ist mit einer Machbarkeitsstudie für eine neue Gütertrasse fernab des Tals ein weiterer Schritt auf dem langen Weg bis zu ihrem Bau." Doch dies könne auch nur der Anfang sein, um mittelfristig eine neue Trasse bauen zu können.

07.11.2018 in Pressemitteilung von SPD Rhein-Lahn

Lotse kommt - Landrat Puchtler greift Vorschlag aus SPD-Kreistagsfraktion auf

 

Die SPD im Rhein-Lahn-Kreis hat in den vergangenen Wochen unterschiedliche Gespräche mit Wirtschaftsvertretern, Touristikern und Direktvermarktern im Kreis geführt. „Wir wurden dabei immer wieder mit dem Wunsch nach einem Lotsen für Projekte mit Planungs- und Genehmigungsfragen konfrontiert“, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Carsten Göller. Der Lotse soll die Unternehmer begleiten und vermitteln. Insbesondere dann, wenn verschiedene Behörden mit mehreren Abteilungen für ein Projekt zuständig und entscheidend für Genehmigungen sind. „Hier braucht es manchmal Vermittlung und Erläuterung, um zum Ziel zu kommen“, so Göller.

Den Vorschlag hat die Fraktion um Göller Landrat Frank Puchtler in einem Gespräch unterbreitet und erläutert. Puchtler hat die Hinweise aus der heimischen Wirtschaft aufgenommen und die Wirtschaftsförderin bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Rhein-Lahn-Kreises (WFG) mit der Lotsenaufgabe betraut. „Der Lotse soll Projekte von

A – Z begleiten und koordinieren, Termine abstimmen, Gespräche mit Behörden führen, Förderungen über ISB und KfW vermitteln“, sagte Puchtler. Ihm ist dabei wichtig, dass Wirtschaft, Tourismus und Direktvermarkter im Kreis einen direkten Ansprechpartner haben um gemeinsam die wirtschaftliche Entwicklung im Kreis zu stärken.

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am 26. Mai 2019 wählen wir einen neue/n Bürgermeister/in und einen neuen gemeinsamen

Verbandsgemeinderat.

Die Verbandsgemeinden Hahnstätten und Katzenelnbogen fusionieren zum 1. Juli 2019, wir alle gehören dann zusammen und müssen unsere Zukunft in die Hand nehmen.

Helfen Sie uns dabei!

Welche Erwartungen haben Sie an die neue Verbandsgemeinde?

Über eine zahlreiche Beteiligung an unser Umfrage würden wir uns freuen, weitere Schwerpunkte können Sie gerne über unser Kontaktformular schicken!

Sagen Sie uns, welche Schwerpunkte Sie für die gemeinsame Arbeit sehen, wir wollen wissen, was Sie möchten, wo Sie der Schuh drückt.

Umfrageübersicht

Nachrichten

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

05.12.2018 22:19 Harald Christ – Die CDU meldet sich von ihrer Wirtschaftskompetenz ab
Zum Antrag „Wirtschaft für die Menschen – Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert“ der CDU auf ihrem Bundesparteitag am 7./8. Dezember 2018 erklärt der Mittelstandsbeauftragte beim SPD Parteivortand Harald Christ: Wo bleibt das Neue? Der Inhalt des Antrags ist ziemlich dünn und hinlänglich bekannt. Eine in die Zukunft gerichtete Perspektive für den Wirtschaftsstandort Deutschland und seine Herausforderungen

03.12.2018 16:54 Wir lassen die Kommunen beim Diesel nicht allein
Anlässlich des bevorstehenden Dieselgipfels im Kanzleramt betont Sören Bartol: Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche die Aufstockung der Mittel für das Sofortprogramm ‚Saubere Luft‘ beschlossen. „Unser Ziel ist es, saubere Luft in den Städten zu erreichen und Fahrverbote zu verhindern. Wir lassen die Kommunen dabei nicht allein. Der Bundestag hat bereits in der letzten Woche

02.12.2018 17:05 Blockchain und FinTechs: Innovationen fördern und Verbraucherschutz stärken
Viele junge Unternehmen bauen bei ihren Geschäftsmodellen mittlerweile auf die Blockchaintechnologie. Die SPD-Bundestagsfraktion hat Chancen und Risiken der Blockchain heute in einem Fachgespräch mit Jörg Kukies, Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen, Jakob von Weizsäcker, Mitglied des Europäischen Parlaments, und Friederike Ernst, Generalsekretärin des Blockchain Bundesverband e.V. und anderen diskutiert. Wir setzen uns für eine zukünftige

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo