SPD vor Ort: Kreistagsfraktion besucht Goethe-Gymnasium - Schulsozialarbeit an allen Schulen einführen!

Veröffentlicht am 09.02.2019 in Pressemitteilung

Im Rahmen ihrer Reihe „SPD vor Ort“ hat die SPD-Kreistagsfraktion um Carsten Göller (Eschbach) gemeinsam mit Landrat Frank Puchtler das Goethe-Gymnasium in Bad Ems besucht. Schulleiter Joachim Baldus begrüßte die Fraktionsmitglieder und den Landrat gemeinsam mit seinen beiden Stellvertretern, dem Vorsitzenden des Personalrates und dem Vorsitzenden des Schulelternbeirates. Im Rahmen eines Fachgesprächs und auf einem Rundgang durch die Schule haben die Vertreter der Schule und die Kreispolitiker aktuelle Schulthemen diskutiert, die technische Ausstattung der Schule in den Blick genommen sowie bauliche Fragen erörtert.

Im Mittelpunkt der Gespräche stand unter anderem die Etablierung von Schulsozialarbeit an allen Schulen im Rhein-Lahn-Kreis. Landrat Frank Puchtler und die SPD-Kreistagsfraktion befürworten beide eine Ausweitung auf alle Schulen. Ähnlich sehen es auch die Schulvertreter, die aus eigener Erfahrung den Bedarf gut einschätzen können. In den Kreisgremien hatte die SPD darum gebeten, das Thema auf die Agenda zu setzen. Im Rahmen einer Sitzung des Kreisausschusses hat die Kreisverwaltung dargelegt, welche Wege und Möglichkeiten es für eine Ausweitung im Kreis gibt. Die SPD befürwortet die Herangehensweise des Kreises und mit großer Mehrheit wurde die Verwaltung beauftragt ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten. „Über das Konzept hinaus brauchen wir auch eine Vernetzung der Schulsozialarbeit über Schulen und Schularten hinaus“, so die Erste Kreisbeigeordnete Gisela Bertram (Nievern) im Gespräch.

Ein für die SPD wichtiger Punkt an Schulen ist die Modernisierung der technischen Ausstattung. „Damit junge Menschen lernen, sich in der rasant entwickelnden Technikwelt vernünftig und sicher zu bewegen, braucht es an Schulen moderne Ausstattung“, sagte Carsten Göller im Gespräch. Auf Initiative der SPD-Fraktion wurde daher ein Sondertitel im Haushalt des Kreises geschaffen, um moderne Technik an Kreisschulen anzuschaffen. Außerdem soll im Rahmen des nächsten Schrittes im Breitbandausbau ein Glasfaseranschluss an jede Schule im Kreis gebaut werden. Die SPD tritt dafür ein, dass nicht mehr nur an jeder Schultür 30 M/bit ankommen, sondern schnelles Internet in jedem Klassenraum für alle verfügbar ist. Am Goethe-Gymnasium hat man dazu in den vergangenen Jahren Schritt für Schritt die technische Ausstattung modernisiert. Die Zusätzlichen Mittel vom Kreis werden die Entwicklung erfreulicherweise beschleunigen.

Am Ende ihres Besuchs hat die SPD-Kreistagsfraktion drei wichtige Themen aus der Runde am Goethe-Gymnasium mitgenommen: Erstens, Schulsozialarbeit muss an allen Schulen im Kreis eingeführt werden und es braucht ein kreisweites Netzwerk der Schulsozialarbeiterinnen und -arbeiter. Zweitens, die Räumlichkeiten der ehemaligen Adolf-Reichwein-Schule werden dauerhaft an das Gymnasium angegliedert und sorgen so für die nötigen Räume an der Schule. Drittens, die Schule wird weiter modernisiert. Dabei stehen beispielsweise die Lehrertoiletten und die technische Ausstattung der Schule im Mittelpunkt.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

VG-Bürgermeisterkandidatin

Anschreiben Wahl

Nachrichten

13.08.2019 09:33 Wir gegen rechts – Demokratische Ordnung stärken und verteidigen
Im Kampf für Demokratie und Freiheit will die SPD härter gegen Rechtsextremismus vorgehen – und für mehr Schutz vor rechter Gewalt sorgen. Die Demokratie müsse sich „viel konsequenter“ wehrhaft zeigen, heißt es im Beschluss des SPD-Präsidiums. In sieben Punkten soll die demokratische Ordnung gestärkt werden. Es geht um die Zerschlagung rechter Netzwerke, das Waffenrecht und

13.08.2019 08:53 Die Union muss endlich beim Klimaschutzgesetz liefern
Blockieren, verzögern, ablehnen – die Union will beim Klimaschutz nicht wirklich handeln, sondern nur schön reden, kritisiert SPD-Fraktionsvize Miersch. Er fordert von CDU/CSU ein schlüssiges Gesamtkonzept zum Klimaschutz. „Wir können es uns nicht länger leisten, am Sonntag Klimaschutz zu predigen und in der Woche die konkrete Umsetzung zu blockieren. Bisher verhindert die Union den notwendigen

11.08.2019 09:36 Wollen keine milliardenschweren Steuergeschenke verteilen
SPD-Fraktionsvize Achim Post lobt den Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Reform des Solidaritätszuschlags. Er stellt klar: Eine vollständige Abschaffung lehnt die SPD-Fraktion ab. „Mit dem Gesetzentwurf zur weitgehenden Abschaffung des Soli hält die Koalition Wort und entlastet Millionen von Bürgerinnen und Bürgern. Gerade auch Berufstätige mit niedrigerem oder mittlerem Einkommen profitieren davon. Zusammen mit den weiteren Entlastungen etwa

08.08.2019 08:54 150 Jahre Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „Die Eisenacher“
Zum Jahrestag der Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei – SDAP „die Eisenacher“ erklären der SPD-Geschichtsbeauftragte Dietmar Nietan und die Sprecher/innen des Geschichtsforums Kristina Meyer und Bernd Rother: Feinde der offenen Gesellschaft missbrauchen gegenwärtig in den Landtagswahlkämpfen in Ostdeutschland die großartigen Leistungen der Ostdeutschen für die friedliche demokratische Revolution in der damaligen DDR. In diesen Tagen erinnern wir uns

06.08.2019 20:53 Jahressteuergesetz 2019: klimafreundliches Verhalten fördern – Beschäftigte entlasten
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften beschlossen. Damit wollen wir insbesondere klimafreundliches Verhalten steuerlich fördern. Außerdem sollen Beschäftigte steuerliche Erleichterungen erhalten. „Schwerpunkt des Gesetzentwurfs ist die steuerliche Förderung von umweltfreundlicher Mobilität: Die Steuervorteile für privat genutzte betriebliche Elektrofahrzeuge oder extern aufladbare Hybridfahrzeuge

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo