SPD begrüßt mit Blick auf die BUGA 2029 neue Hotelförderung des Landes

Veröffentlicht am 19.11.2019 in Pressemitteilung

„Mit Blick auf die BUGA 2029 ist das neue Förderprogramm des Landes für Hotels genau das richtige Angebot für Betriebe, um Anreize zu Investitionen zu schaffen“, begrüßen SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland und die Vorsitzende der SPD Loreley, Theresa Lambrich, die Initiative aus dem Mainzer Wirtschaftsministerium. „In Gesprächen mit Übernachtungsbetrieben werden wir immer wieder gefragt, ob es für die BUGA besondere Zuschüsse gibt. Hier liefert das Land nun die Antwort“, so die beiden SPD-Politiker weiter.

Damit ist nun Unterstützung in Investitionen zur Aufwertung der Qualität des touristischen Angebots im Land und zur Stärkung der Tourismusbranche möglich. In Hotels können modernisiert werden und sich wirtschaftlich weiterentwickeln. Das neue Programm richtet sich an Hotels, Hotel garni, Gasthöfe, Pensionen und Ferienzentren, die in die Qualität ihres Angebots investieren möchten. Die Betriebe erhalten bis zu 20 Prozent Zuschuss ab einer Investition in Höhe von 250.000 Euro. Der maximale Zuschuss des Landes beträgt 750.000 Euro. Voraussetzung ist unter anderem, dass die Betriebe nach Abschluss der geförderten Maßnahmen über mindestens 20 Zimmer mit zeitgemäßer Ausstattung verfügen und sich mit dem Service-Qualität-Siegel zertifizieren lassen. Förderungen sind etwa für die Einrichtung eines neuen sowie die Erweiterung eines bestehenden Hotels durch zusätzliche Zimmer, neue touristische Angebote wie etwa im Bereich Wellness sowie Angebote zur Saisonverlängerung möglich. Das Programm ergänzt die bereits bestehende touristische Förderkulisse.

„Dies ist ein weiterer Baustein, das Mittelrheintal bis 2029 mit Unterstützung des Landes modern und gut aufzustellen“, so Mike Weiland. „Wenn die Betriebe mit der Zeit gehen, können sie nicht nur auf ein gutes BUGA-Jahr, sondern auch in den Folgejahren mit wiederkehrenden Gästen rechnen“, prognostiziert Theresa Lambrich.

Laut Angaben des Wirtschaftsministeriums können interessierte Betriebe der Hotellerie ab sofort Förderantrage bei der Investitions- und Strukturband Rheinland-Pfalz stellen. Weitere Informationen zum Programm finden sich unter: www.isb.rlp.de, Kundenbetreuung/Beratung: 06131 6172-1333.
 

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

Nachrichten

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

27.06.2020 16:21 Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst
Um die besten Köpfe für den Öffentlichen Dienst zu gewinnen, muss der Bund als Arbeitgeber noch attraktiver werden. Die SPD-Fraktion fordert eine Ausbildungsplatzoffensive für den Öffentlichen Dienst. Insbesondere das Bundesinnenministerium und das Bundesverteidigungsministerium sind hier gefragt. „Altersbedingte Abgänge und unzureichende Ausbildungskapazitäten sorgen im Öffentlichen Dienst für große Herausforderungen. Sie müssen gemeistert werden, wenn wir die

25.06.2020 08:46 Europa solidarisch voranbringen
In wenigen Tagen übernimmt Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft – in einer Zeit, die für Europa richtungsweisend sein dürfte, und zwar vor allem in den Fragen: Wie bewältigen wir diese aktuelle Krise? Wie gehen wir aus ihr hervor? Und was bedeutet das für den Zusammenhalt in Europa? Für uns heißt das: Große Aufgaben, aber mindestens auch ebenso

25.06.2020 06:44 Solidarpakt für Kommunen – Wir stärken Kommunen
Unsere Heimat, das sind unsere Städte und Gemeinden. Doch die Corona-Pandemie reißt gewaltige Löcher in ihre Kassen. Wir spannen jetzt einen Rettungsschirm, damit die Kommunen die Zukunft gestalten können. Mit Investitionen in gute Schulen und Kitas, Altenpflege, Feuerwehr, Busverbindungen und Schwimmbäder. Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den von der SPD hart erkämpften Solidarpakt Kommunen beschlossen.

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo