Jusos laden SPD-Generalsekretär zum Austausch über Jugend in der Kommunalpolitik ein

Veröffentlicht am 10.05.2023 in Pressemitteilung

Die im nächsten Jahr anstehenden Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz beschäftigt die vielen Ehrenamtlichen in den Gemeinde- und Stadträten, in Verbandsgemeinderäten und Kreistagen schon seit einigen Monaten. Vielerorts werden vor allem junge Nachwuchstalente gesucht, die den politischen Betrieb mit frischem Wind neu aufstellen und bereichern können. Was einfach klingt, ist in der Realität oft mit vielen Hürden verbunden, denn junge Menschen für Kommunalpolitik zu begeistern und zum Aktivwerden zu bewegen, wird immer schwieriger. Neue Lebensstile, größere Flexibilität, ein höheres Maß an persönlicher Freiheit und viele Möglichkeiten beruflicher Entwicklung ziehen gerade die jungen Generationen ins Ausland oder in größere Städte, sodass eine langfristige Perspektive für ein kommunalpolitisches Engagement für viele kaum vorstellbar ist.

Um diese und viele andere Fragen zu diskutieren, hat der Vorsitzende der Jusos Rhein-Lahn, Marc Schieche (21, Oberwallmenach) den SPD-Generalsekretär Marc Ruland zu einem gemeinsamen Austausch eingeladen.

Ruland schilderte in der digitalen Veranstaltung, bei der aktive Jusos aus dem gesamten Rhein-Lahn-Kreis teilnahmen, seinen persönlichen politischen Werdegang und wie er damals als junger Mann zur Kommunalpolitik kam. Seit dieser Zeit haben sich die Möglichkeiten für junge Menschen sehr verändert, erzählte Ruland und verwies auf die vielfältigen digitalen Möglichkeiten, die heutzutage zur Verfügung stehen. So würden auch die modernen Wahlkämpfe anders geführt als vor 15 Jahren. Auch während der Corona-Pandemie, in der sowohl Landtags- als auch Bundestagswahlen stattfanden, musste man sich den Gegebenheiten anpassen und vieles, was sonst auf Marktplätzen und Einkaufsstraßen stattgefunden hat, ins Internet verlegen.

Wie die Kampagne der SPD zur nächsten Kommunalwahl aktuell aussieht, stellte Marc Ruland in einem kurzen Input-Vortrag dar. Besonderer Fokus läge aktuell auf der Suche nach motivierten Kandidierenden, die sich vor Ort in ihren Kommunen einbringen möchten. An dieser Stelle seien alle Aktiven in der Partei gefragt, so Marc Ruland, der als Generalsekretär der SPD den Wahlkampf federführend begleitet und aufstellt.

Weiterhin wurde das Thema diskutiert, wie man junge Menschen besser in die Politik einbinden könne. Jugendparlamente und -foren wurden im Zuge der Veranstaltung diskutiert. Dabei wurde insgesamt deutlich, dass sich die Jusos und auch die SPD für eine stärkere Beteiligung junger Menschen einsetzen wollen und auch als Ansprechpartner vor Ort zur Verfügung stehen.

Nach einem interessanten Austausch bedankte sich Marc Schieche beim SPD-Generalsekretär für seine Zeit und die vielen guten Vorschläge, wie Jugendarbeit und kommunalpolitisches Engagement in den Kommunen gestaltet werden können. Viele der diskutierten Punkte wolle man in Zukunft weiterverfolgen und versuchen, vor Ort umzusetzen.

 

Homepage SPD Rhein-Lahn