SPD Rhein-Lahn begrüßt Einrichtung einer regionalen Servicestelle für Kulturschaffende in Lahnstein

Veröffentlicht am 21.03.2019 in Pressemitteilung

Auf Anfrage hat nun SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland von den beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff (beide SPD) die Information erhalten, dass regionale Servicestellen eingerichtet werden, um Kulturschaffende bei ihrer Arbeit, aber insbesondere bei der Suche nach Förderprogrammen sowie der Beantragung von Fördergeldern, zu unterstützen. Neben einem Standort in Kaiserslautern, soll auch in Lahnstein eine Servicestelle für den Norden des Bundeslandes eingerichtet werden. Die Trägerschaft in Lahnstein übernimmt die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e.V.. Das Land unterstützt die beiden Einrichtungen mit 100.000 Euro jährlich.

„Künstlerinnen und Künstler sowie Vereine und andere Kulturschaffende haben einen enormen Einfluss auf das Leben und die Lebensqualität in unserer Region. Daher begrüßen wir diese Initiative des Landes, die Kulturschaffenden eine große Last abnimmt und ihnen somit auch Wertschätzung entgegenbringt“, so SPD-Kreisvorsitzender Mike Weiland. „Immer häufiger sind Kulturschaffende auf öffentlichen Fördermitteln angewiesen. Mit den neuen Lotsinnen bzw. Lotsen steht ihnen schon bald eine Unterstützung zur Seite, die ihnen hilft den bürokratischen Aufwand zu bewältigen“, so Weiland weiter und fährt fort: „Gerade Lahnstein ist eine Stadt mit breitgefächertem und ausgeprägtem Kulturangebot, so dass die Servicestelle dort räumlich genau richtig angesiedelt ist!“ Aber auch die Gemeinden und Städte ringsum, insbesondere aber im Rhein-Lahn-Kreis hätten so kurze Wege.

Die LAG Soziokultur & Kulturpädagogik Rheinland-Pfalz e.V. (LAG) beabsichtigt die Servicestelle zum 1. Mai dieses Jahres in Lahnstein zu besetzen. Dadurch soll langfristig die freie Szene im nördlichen Rheinland-Pfalz besser vernetzt und stärker unterstützt werden. Die LAG ist der Dachverband soziokultureller Zentren und kulturpädagogischer Einrichtungen in Rheinland-Pfalz.

 

 

Homepage SPD Rhein-Lahn

Hausbesuche und Veranstaltungen

Hausbesuche der Bürgermeiterkandidatin
 

24.04.19      Hausbesuche Allendorf

27.04.19      Hausbesuche Gutenacker

29.04.19      Hausbesuche Netzbach

06.05.19      Hausbesuche Schiesheim und Zollhaus

08.05.19      Hausbesuche Mudershausen

09.05.19      Hausbesuche Kaltenholzhausen

10.05.19      Hausbesuche Lohrheim

Weitere Termine

28.04.19                            

Teilnahme am Pflastermarkt Katzenelnbogen 

30.04.19 -18.30 Uhr       

Medizinisches Versorgungszentrum Katzenelnbogen und anschl. Gesprächsrunde in der Einrichschänke mit Verbandsbürgermeisterkandidatin Evelin Stotz und Verbandsgemeinderatskandidaten

09.05.19 - 19.00 Uhr

Feuerwehr Katzenelnbogen Treffpunkt Feuerwehrgerätehaus mit Verbandsbürgermeisterkandidatin Evelin Stotz und Verbandsgemeinderatskandidaten

Nachrichten

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

Ein Service von info.websozis.de

Test Hallo